Hexenschuss

Eine Farce von John Graham

Inszenierung: René Schack

Zum Inhalt:

Der auf sein frommes Image bedachte TV-Moderator Peter erleidet in der Badewanne seiner Geliebten Sally einen schweren Hexenschuss und steckt dort fest. Da wünscht man sich weder einen Klavierstimmer im Haus noch Ehemann Leonard, der unerwartet heimkehrt.

Damit weder sie noch Peter auffliegen, muss Sally ihren Mann vom Badezimmer fernhalten. Aber wie will sie ihm den Bereitschaftsarzt erklären und wie Peters dominante Agentin? 

Während sich die Wohnung mit Besuchern füllt, hagelt es Lügen und Verwechslungen, bis Sally selber im wachsenden Chaos untergeht. Doch auch Leonard hat etwas zu verbergen, und „die Bombe platzt" ausgerechnet, als endlich Ruhe einkehrt.






01.09.2015 -
01.09.2015 -
01.09.2015 -

Bildergalerie


Verantwortliche:

Inszenierung - René Schack

Kostümgestaltung - Inge Schmedes, Maria Espelage
Bühnenbild - Sabine Landsdorf
Regieassistenz - Julia Diekmann, Karen Eckhoff

Besetzung:

Sally Hills - Britta Suding

Leonard Hills - David Espelage

Peter Raven - Michael Sieve

Mr. Phips - Thomas Braje

Dr. McKenzie - Walter Diekmann

Annabelle - Isolde Böckenstette

Jocelyn - Dorothee Blömer